Schulleiter: Andreas Gathmann

Stellvert.Schulleiter: Willi Gauß

 

Sekretärinnen:

Ulrike Klose & Sabine Dorniak

Telefon: 07472/9387-0      

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ab dem 1. Dezember öffnet im Paul-Klee-Gymnasium jeden Tag eine Klasse ein Türchen unseres Fairtrade Adventskalenders. Den Adventskalender gestalteten etliche motivierte und kreative Schülerinnen und Schüler im Erdkunde-, Gemeinschaftskunde- und Religionsunterricht der Klassen 8c, 10b und unserer 7er. Hinter jedem der 24 Fenster verbirgt sich eine wichtige Information zum Thema Fairtrade. Schüler und Schülerinnen des FairKlee Teams sind beim Öffnen dabei, informieren über fairtrade und beantworten Fragen der Schüler.

Das FairKlee-Team bietet zudem in der Vorweihnachtszeit fair gehandelte Produkte speziell für unsere Schüler an wie auch Infos zum Thema fairtrade. Die Renner des letzten Verkaufs sind natürlich dabei, wie Schokolade, Mango-Monkeys, Neapolitaner, Früchteriegel, Geschenkartikel und etliches mehr zum Fairwöhnen.

An folgenden Tagen steht zur zweiten großen Pause unser FairKlee-Stand vor dem Sekretariat:

Mittwoch: 06.12.
Mittwoch: 13.12.
Montag: 18.12.
Dienstag: 19.12.
Mittwoch: 20.12.

Das FairKlee-Team möchte durch diese Aktionen unsere Schüler und Eltern von der
Idee des fairen Handels begeistern. Ein wichtiger Schritt auch für das Zertifikat als fairtrade Schule. Haben Sie oder Ihre Kinder Interesse in unserem Team mitzuwirken? Wir freuen uns! Hier unsere Kontaktadresse:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
.

Die größte Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland nutzte das neu gegründete FairKlee Team des Paul-Klee-Gymnasiums von 25. bis 29. September, um  in Zusammenarbeit mit der Stadt Rottenburg fairtrade Produkte des Weltladens  anzubieten und über Fairen Handel zu informieren. Zahlreiche Schüler des PKG kauften  faire Produkte an unserem neuen Stand und erhielten Informationen über den Fairen Handel. Speziell für unsere Schüler gab es u.a. Faire Schokolade, Apfel-Mango-Saft, Früchte-  und Erdnussriegel, Neapolitaner, saure Schlangen und kleine Geschenkartikel. Das war ein großer Erfolg und ein erster Schritt für unsere Schule um als fairtrade Schule ausgezeichnet zu werden.

Die Schüler des PKGs wissen jetzt, dass viele Produkte unseres täglichen Bedarfs aus Ländern des globalen Südens kommen. Hunger, fehlende Gesundheitsversorgung und Bildungsangebote sowie menschenunwürdige Arbeitsbedingungen betreffen noch immer sehr viele Menschen. Millionen Menschen haben kaum Möglichkeiten, ihre Situation aus eigener Kraft zu verbessern. Viele von ihnen sehen für sich und ihre Kinder in ihrer Heimat keine Perspektive. Durch die Unterstützung des Fairen Handels will das Paul-Klee-Gymnasium dazu beitragen, diese Situation zu ändern und dafür arbeiten, dass Menschen die Schulgebühren für ihre Kinder zahlen und medizinische Dienste in Anspruch nehmen können.

 

Zum Erfolg  unserer Bemühungen hat das Verhalten der Schüler und natürlich aller deutschen Verbraucher erheblich beigetragen: 2016 gaben die Deutschen 1,3 Milliarden Euro für fair gehandelte Produkte aus – rund doppelt so viel wie 2012.

Das FairKlee Team hat sich über das große Interesse und die Nachfrage der Schüler sehr gefreut. Herzlichen Dank an alle!

 

Susanne Pulvermüller und Helga Kopetschke (Sprecherinnen des FairKlee-Teams)

Beim Fairtrade-Fußballturnier, das am 13. Juli 2017 stattfand, war alles fair gehandelt - vom Essen bis zum Ball. Einen merklichen Unterschied machte es für die Schülerinnen und Schüler aus Klassenstufe fünf und sechs nicht, die besagten fair gehandelten Produkte in ihr alljährliches Fußballturnier einzubauen. Vielmehr maßen sie in gewohnter Weise in kleinen Gruppen, die gegeneinander antraten, ihr Können im fußballerischen Bereich. Neben Frau Hausdorf, die das Fußballturnier federführend leitete, engagierten sich einige Schülermentoren als Schiedsrichter und Helfer für die Gruppenspielphase. Ein spannendes Finale lieferten sich die Gruppen 'Ehrenlos' und 'FC DM', aus dem erstere als klarer Sieger hervorging. Dritter wurde 'Ali Baba'.

Impressionen


Die Spieler zeigen Eifer und Ehrgeiz



Die Erstplatzierten


Die Zweitplatzierten

Herzlichen Glückwunsch!

Ein beeindruckender Baustein für unsere Fairtradeschule war die Aufführung des Theaters „künstler für gerechtigkeit“. Drei Darsteller und ein Techniker aus dem Ruhrgebiet boten in unserer Mensa in ein schrilles, rockiges Bühnenstück mit Tiefgang. Die Schülerinnen und Schüler aus Klasse sechs und sieben erlebten, eingebettet in Theater und Musik, den Zusammenhang von Armut, Hunger und Profitgier. Daneben bot das Musical Anregungen, wie Jugendliche sich  für ein faires Miteinander auf  unserer Erde einsetzen können.


Im Nachgespräch konnten die Zuschauer alles fragen, was sie über die Darsteller, das Stück und die Problematik des ausbeuterischen Handels wissen wollten. Dabei wurden auch Antworten gegeben, die zeigten, wie wichtig dieses Anliegen den Schauspielern ist und dass jeder sich einbringen kann für eine lebenswerte Welt aller Menschen.

Mehr Informationen zu den Global Playerz finden Sie auf http://www.sonni-maier.de/global-playerz/

Am 4. Mai 2017  hat sich das Fairtrade-Schulteam FairKlee des Paul-Klee-Gymnasiums Rottenburg zum ersten Mal getroffen und sich offiziell gegründet. Als Schulteam werden wir die Aktivitäten an unserer Schule planen und leiten, die notwendig sind, um den Status einer „Fairtrade-School“ zu erhalten und zu pflegen.

Folgende TeilnehmerInnen waren bei dem Gründungstreffen anwesend:
Sophie Baur                      Schülerin;  verantwortlich für den Blog
Christiane Baumann           Elternvertreterin
Swen Bihler                       Vertreter der SMV
Leon Eberhart                    Vertreter der SMV
Rhona Eisenschmid           Schülerin; verantwortlich für den Blog
Quintus Klaus                   Vertreter der SMV
Helga Kopetschke             Stellvertretende Sprecherin
Susanne Pulvermüller        Lehrerin; Sprecherin
Renate Ulonska                Lehrerin
Miles Warmann                Vertreter der SMV
 
Das FairKlee-Schulteam möchte den fairen Handel und fair gehandelte Produkte auf vielfältige Weise im Schulleben verankern:
- Die Unterrichtseinheiten dazu in den Fächern Religion, Geographie und Gemeinschaftskunde sollen ausgebaut und aufeinander abgestimmt werden.
- Neben dem bestehenden Angebot an fair gehandeltem Kaffee sollen bei Veranstaltungen auch fair gehandelte Säfte und anderes angeboten werden.
- Ein regelmäßiger Pausenverkauf an einer Info-Ecke ist geplant.
- Fußbälle und T-Shirts sollen möglichst aus fairem Handel bezogen werden.
- Der Kontakt zum Weltladen Rottenburg soll ausgebaut und vertieft werden.
- Bestehende Aktionen wie die Nikolausaktion sollen in Abstimmung mit der SMV künftig mit fair gehandelten Produkten durchgeführt werden.